Obwohl bei den meisten Knieverletzungen zu möglichst wenig Bewegung geraten wird, gehen viele Profisportler dennoch auch bei einer Verletzung weiterhin ihrem Trainingsplan nach. Das Training komplett einzustellen, ist für generell sehr aktive Menschen nämlich weniger ratsam.

Besonderes emotional leiden sie unter der mangelnden Bewegung, da es zu einer reduzierten Endorphinausschüttung im Gehirn kommt. Pessimismus und Depressionen sind nicht selten die Folge.

Sport gegen Verletzungen

Um den Trainingsplan weiter aufrecht zu halten, raten viele Experten und Mediziner daher auch zur Verwendung des Crosstrainers. Der Grund dafür ist recht simpel. Der Crosstrainer imitiert nämlich auf äußerst realistische Art und Weise den Laufprozess, ohne dass der Fuß dabei in Kontakt mit dem Boden kommt.

Meistens strapaziert Laufen oder Rennen die Knie lediglich zusätzlich, das ist beim Crosstrainer allerdings nicht der Fall. Die Füße verlassen hier nicht die Pedale, was das Trainingsgerät als ausgezeichnete Alternative bei Gelenkproblemen auszeichnet.

Durch die Bewegung über die Maschine wird eine ideale Position von Knie oder Hüfte sichergestellt, ohne diese zusätzlich zu belasten. Diese neuen Modelle im Check (Stand 2017) sind besonders effektiv und gelenkschonend.

Der Crosstrainer ist demnach eine bessere Alternative als das Laufband da:

  • Der Laufprozess Knie und Hüfte weniger beansprucht.
  • Der Crosstrainer zusätzlich über Griffe verfügt, durch die zeitgleich auch die Arme trainiert werden.
  • Der Laufprozess hier auch rückwärts erfolgen kann, wodurch Hüft- und Kniebeuger schonend trainiert werden.

Außerdem sollten folgende Punkte bedacht werden, um auf dem Crosstrainer noch effektiver zu trainieren.

  • Achte auf eine natürliche Körperhaltung (Rücken, Arme, Schultern)
  • Stelle die Schrittlänge entsprechend ein.
  • Wähle ein Modell mit geschlossenen Pedalen.
  • Entscheide dich für einen geeigneten Schrittwiderstand, der Knie und Hüfte nur gering belastet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + sieben =